MEINE EINZIGE HOCHZEIT IM 2020 - KLEIN ABER FEIN - AN EINEM SCHWÜL HEISSEN FREITAGNACHMITTAG IM JULI,  ZWISCHEN LOCKDOWN UND HERBST...  FÜR DIE PAARAUFNAHMEN BEGABEN WIR UNS IN DIE WUNDERSCHÖN HISTORISCHE ALTSTADT VON BISCHOFSZELL- INKLUSIVE ALTE THURBRÜCKE. DIE ZIVILE TRAUUNG (WELCHE ZUFÄLLIGERWEISE VON MEINER EHEMALIGEN ARBEITSKOLLEGIN ANDREA KOLLER DURCHGEFÜHRT WURDE) UND DIE PARTY IM KLEINEN FAMILIENRAHMEN WURDE IM SCHLOSS HAGENWIL GEFEIERT.  ÜBRIGENS DIE ZWEI TRAGEN KEINEN EHERING SONDERN HABEN SICH BEIDE EIN TATTOO STECHEN LASSEN. COOLE IDEE ODER?  ICH WÜNSCHE DEM BRAUTPAAR AUF DIESEM WEG NOCHMAL VON HERZEN ALLES GUTE UND HOFFE DIE HOCHZEITSREISE NACH JAPAN KANN IRGENDWANN IM 2021 ANGETRETEN WERDEN... 

(Noch etwas zu der Fotogalerie: Die Bilder dieser Serie habe ich speziell bearbeitet. Für meine Kunden bereite ich eine Auswahl Bilder jeweils immer in Farbe, S/W, entsättigt, mattrot oder SEPIA in ADOBE Lightroom auf. Je nach Wahl und Geschmack. Wobei - nicht jedes Foto wirkt in Farbe gleich wie in schwarz-weiss oder umgekehrt....etc) 

AUCH ZEICHNERISCH DURFTE ICH MICH FÜR DIESE HOCHZEIT VEREWIGEN... ICH WURDE VON DEN BRAUTELTERN ANGEFRAGT EIN PERSONALISIERTES  BILD ÜBER DAS HOCHZEITSPAAR ZU ZEICHNEN. DAZU FÜTTERTEN SIE MICH MIT ALLERHAND INFORMATIONEN ÜBER DAS PAAR, WELCHE ICH DANN ZU NACHFOLGENDEM  BILD ZUSAMMENFÜGTE. NORMALERWEISE ZEICHNE ICH IN DIESEM STIL WEINETIKETTEN IM FORMAT 15/15. DIES WAR MEIN ERSTER AUFTRAG IN DIESER GRÖSSE (CA. A3)