· 

DIJON - C'EST CI BON-TRÈS BON - ET BELLE!

Endlich mal wieder ein Städtetrip! Dijon. Die Stadt des Senfs.... le moutarde. Ein Cousinentrip anlässlich Fränzis 50. Geburtstag!  Den wunderschönen Park mit blühenden Bäumen und riesigem Springbrunnen entdeckte ich auf meinem morgendlichen Streifzug während meine Mitreisenden und auch die Stadt noch schlief... Wir wohnten im Hotel des Ducs - sehr zentral gelegen und frisch renoviert - parfait! Ich liebe historische Städte! Der Stadtkern von Dijon ist ausserdem schön übersichtlich und für einen Wochenendausflug gerade richtig. Selbstverständlich liessen wir uns auch kulinarisch verwöhnen - kurz nachdem uns der TGV ans Ziel brachte u wir unseren Ballast im Hotel deponiert hatten machte sich Hunger bemerkbar. Gleich hinter der Place de liberation entdeckten wir la petite reine - die kleine Königin. Apéroteller mit Escargots ... die Einen hats geschudert - ich fand sie fein - man hat eh nur den Knoblauch gerochen. Den Nachmittag genossen wir mit Shopping und obligatem Champagnerapéro - wir sind ja in Frankreich.  Fürs Nachtessen folgten wir dem Tipp vom Receptionisten und fanden ein wirklich cooles Restaurant in nächster Nähe "LePréauxClercs" - Mein Jakobsmuscheltartar mit Zitrusfrüchtecoulis und rosa Pfeffer war soo fein!!!!  - Der Hauptgang mit Kabeljau, Senfsauce und Wildreis ebenfalls. Man hätte gedacht eine Beiz an dieser prominenten Lage sei voll touristisch u "bieder - mais non! Aussi tout parfait ( Ich liebe es, meinen Sprachchip zu wechseln.... - j'aime les langues.... ) Und am Sonntag grad nochmal - zwei Häuser weiter  café gourmand- an bester Lage in schönem Ambiente. Abends um 20.00 Uhr brachte uns der TGV wieder zurück nach Zürich - zum Glück waren alle vorherigen Züge ausgebucht, so konnten wir den ganzen Nachmittag in der Stadt bei schönstem Wetter geniessen. Nachfolgend meine Impressionen!